Nachdem der öffentliche Nahverkehr wieder aufgenommen wird können auch wir wieder ab Pfingsten zu unseren Gottesdiensten zusammen kommen, zunächst am Sonntag, 31. Mai um 11 Uhr in der Versöhnungskirche in Tbilisi und um 14 Uhr in der Friedenskirche in Rustavi. In Gardabani und Bolnisi wird es am Sonntag ein erstes Treffen von Gemeindegliedern mit einer kurzen Andacht geben.

Bei unseren Gottesdiensten wollen wir die Hygieneregeln beachten und bitten unsere Gemeindeglieder beim Eingang und beim Ausgang eine Maske zu tragen und auf die Distanzregeln zu achten. In der Kirche sind unsere Stühle mit Abstand aufgestellt.

Alle anderen Veranstaltungen finden auch weiterhin zunächst nicht statt.

In Tbisilis und Rustavi ist alles vorbereitet für den "sicheren" Gottesdienst an Pfingsten

Schutz für die tägliche Arbeit in Zeiten von Corona

Der deutsche Botschafter übergibt Hygienemittel an die Diakonie

Am 28. April 2020 übergaben der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Hubert Knirsch sowie Hannes Hechler als Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Georgien lokal hergestellte medizinische Einweg-Mundschutzmasken, Einweg-Handschuhe, Hand-Desinfektionsmittel und einige FFP 2 Schutzmasken.
Madona Urkevitsch, die Leiterin des Häuslichen Pflegedienstes der Diakonie, bedankte sich bei Botschafter und GIZ: "Das ist eine wichtige Hilfe für uns, um unsere Patienten auch weiterhin gut versorgen zu können." Bischof Markus Schoch ergänzte: "Im Namen aller Mitarbeiter und Patienten bedanke ich mich für die wichtige Unterstützung unserer Arbeit in dieser schwierigen Zeit."

Hilfen für Familien und Kinder

Broschüre von Unicef erschienen

 

Von der derzeitigen Krise sind besonders auch Familien und Kinder betroffen. Unicef Georgia hat daher einen speziellen Ratgeber für den Umgang mit dieser Situation herausgegeben, den Sie hier als pdf-Dokument ansehen können (in Englischer und in Georgischer Sprache).

Religionsfreiheit in Georgien

Neuer Bericht des Tolerance and Diversity Institute

 

Das "Tolerance and Diversity Institute" (TDI), eine georgische Nicht-Regierungs-Organisation, hat im Mai 2020 einen Bericht über den aktuellen Stand der Glaubens- und Relgionsfreiheit in Georgien veröffentlicht. Sie können diesen Bericht als pdf-Dokument hier in Englischer und in Georgischer Sprache finden.

Gemeindeleben im Schatten von Corona

Artikel in der "Kaukasischen Post" zu Ostern

Seit der Verhängung des Ausmahmezustands in Georgien am 18. März 2020 konnten in unseren Kirchen keine Gottesdienste mehr stattfinden. Wir haben daher zu den jeweiligen Sonntagen einen kurzen Videogruß für unsere Gemeinden aufgenommen:

Andacht zum 21. Mai

(Christi Himmelfahrt)

Andacht zum 10. Mai

(Kantate)

Andacht zum 3. Mai

(Jubilate)

Andacht zum 26. April

(Misericordias Domini)

Andacht zum 12. April

(Ostern)

Andacht zum 5. April

(Palmsonntag)

Andacht zum 29. März

(Judika)

Andacht zum 22. März

(Lätare)

© Evangelisch-Lutherische Kirche in Georgien und dem Südlichen Kaukasus

Terenti Graneli 15, 0102 Tbilisi